Leitbild

Die Anfänge eines systematischen Schulentwicklungsprozesses an der DS Madrid lassen sich bis in das Schuljahr 2003-2004 zurückverfolgen. Der Qualitätszirkel des Pädagogischen Qualitätsmanagements beginnt notwendig mit der Entwicklung eines gemeinsamen Qualitätsverständnisses. Dabei geht es auf schulischer Ebene um die Erstellung eines Pädagogischen Leitbildes – so auch an der DS Madrid.

Im Schuljahr 2003-2004 entstand in einem mehrmonatigen Arbeitsprozess das bis heute gültige Leitbild der DS Madrid. Der zunächst von einer Arbeitsgruppe bis Januar 2004 erstellte Entwurf wurde innerhalb der Schulgemeinde kommuniziert und konnte im März 2004 vom Vorstand des Schulvereins und im Mai 2004 vom Lehrerkollegium endgültig verabschiedet werden.

Nach dem Umzug der Deutschen Schule Madrid an den neuen Standort in Montecarmelo wurde das Leitbild 2017 unter Berücksichtigung der veränderten Anforderungen an eine moderne Schule um die Themenfelder „Innovation“ und „Inklusion“ erweitert.

Unser Leitbild versteht sich zunächst als Orientierungsrahmen für alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Schule. Darüber hinaus ist es für uns ein unerlässliches Instrument für die weitere Qualitätsentwicklung und –sicherung der schulischen Arbeit, denn seine Aufgabe ist letztlich, die tägliche praktische Arbeit kritisch zu begleiten und immer wieder von neuem an unser Bildungsverständnis und unsere Erziehungsziele zurückzubinden.